WILLKOMMEN IM BAYERISCHEN WALD

Der Bayerische Wald ist ein etwa 100 km langes und bis 1456 m ü. NHN hohes Mittelgebirge an der Grenze zwischen Bayern und Tschechien. Der Bayerwald reicht bis zur Grenze Oberösterreichs.

GALERIEÜBERSICHT

Egal, ob durch artenarme Fichtenwälder, oder durch lichte Buchenwälder hindurch bieten die Wanderwege zu jeder Jahreszeit ein abwechslungsreiches Terrain.
In der Galerieübersicht gibt es einen Überblick einige meiner bisherigen Touren im Bayerischen Wald:

DREISESSELBERG – Schneeschuhwandern im Dreiländereck

DREISESSELBERG – Schneeschuhwandern im Dreiländereck

23. Januar 2016

Jetzt im Winter wirkt die Landschaft hier am Hochkamm oberhalb des DREISESSELBERGs (1.333m) im östlichen Teil Niederbayerns wie aus einer anderen Welt gerissen. Die Schneedecke von knapp 90cm hat alles friedlich bedeckt. Die kahlen Bäume des Nadelwaldes, die durch den Borkenkäfer extrem geschädigt wurden, tuen ihr übriges. Der Hochkamm führt vom Dreisesselberg über den Bayrischen … Read More

GROSSER ARBER & ARBERSEE – Frühjahrstour um Bayerisch Eisenstein

GROSSER ARBER & ARBERSEE – Frühjahrstour um Bayerisch Eisenstein

6. Mai 2016

„Die Natur muss man spüren“ – Nur wie tut man das? Frage ich meine Beine am Ende meiner großen Frühlingsrunde rund im Bayerisch Eisenstein so muss ich an diesem Tag im Mai die Natur wohl gespürt haben. Auf tollen Wald- und Wanderwegen habe ich diese 32km Schleife (1.200 Hmm) im Bayerischen Wald in 7 Stunden … Read More

HÖLLBACHGSPRENG – Winter an der Höllbachschwelle

HÖLLBACHGSPRENG – Winter an der Höllbachschwelle

8. Dezember 2015

Das Höllbachgspreng ist ein bewaldetes Felsmassiv unterhalb des Großen Falkensteins in der Nähe von Lindberg im Bayerischen Wald unweit der Grenze zu Tschechien. Die Geländemulde mit extrem steilen Rändern verdankt ihre Entstehung der letzten Eiszeit. Ein Bergwanderweg führt durch das Urwaldgebiet. Durch eine enge, eingeschnittene Schlucht strömt der Höllbach zwischen teilweise haushohen Felsen aus Gneis. … Read More

LUSEN – Schneeschuhwanderung im Februar

LUSEN – Schneeschuhwanderung im Februar

7. Februar 2017

Der Lusen (tschechisch Luzný) ist mit seiner Höhe von 1373 Metern der sechsthöchste Berg im Bayerischen Wald / Böhmerwald. Er liegt wie auch der Rachel und der Große Falkenstein im Nationalpark Bayerischer Wald dicht an der Grenze zu Tschechien. Teufelsloch und Himmelsleiter sind nur zwei der markanten Punkte im Lusenwandergebiet, die den Gipfelstürmer am Weg von Waldhäuser zu … Read More

PRÖLLER – Winter in Sankt Englmar

PRÖLLER – Winter in Sankt Englmar

22. November 2015

Der erste Schnee im neuen Winter – das ist immer wieder ein Highlight. Der Schneefall der letzten Tage haben dem Pröller bei St. Englmar eine schöne gepuderte Schneedecke beschert. Vom schönen Straubing lässt sich recht schnell Sankt Englmar erreichen, dem wohl bekanntesten Touristenort im Vorderen Bayerischen Wald. Von hier lassen sich etliche Wanderungen unternehmen. Eine kürzere führt auf den Pröller. Sie führt wie … Read More

GEOGRAFIE

Der Bayerische Wald liegt im Osten Bayerns und erstreckt sich etwa 100 km entlang der Grenze zur Tschechischen Republik. Im Osten des Mittelgebirges wurde 1970 der erste Nationalpark Deutschlands eingerichtet. Zusammen mit dem in Tschechien anschließenden Nationalpark Šumava bildet der Nationalpark Bayerischer Wald eine der größten unzerschnittenen Waldregionen in ganz Europa.
Höchste Erhebung ist mit 1456 Metern der Große Arber, gefolgt von der Große Rachel  mit einer Höhe von 1453 m. 

Die nachfolgende interaktive Karte zeigt die Orte an denen die oben in der Übersicht aufgelisteten Galerien entstanden sind.